Wir haben Verstärkung bekommen. Seit kurzem setzen wir in der Schmerztherapie das Indiba Aktiv 801 Gerät ein.



Die schnelle und effektive Lösung zur...


Schmerzlinderung

Vermeidung von Verletzungen

Beschleunigung des Heilungsprozesses

Vorbereitung körperlicher Höchstleistungen


Die am häufigsten behandelten Indikationen


Auch hier keine Indikationen, da Abmahngefahr.

Einzigartige und sichere Energieübertragung


Das Therapie-Konzept INDIBA® activ stimuliert die natürlichen Heilungsprozesse und Mechanismen zur Gewebewiederherstellung auf nichtinvasive Weise. Hierbei wird ein hochfrequenter Strom (Frequenz: 448 kHz) über spezielle Elektroden in einem kapazitiven und einen resistiven Modus appliziert. Eine Schmerzlinderung ist langanhaltend und effektiv und setzt sowohl bei athermischer, wie thermischer Arbeitsweise ein.


INDIBA® activ basiert auf einer patentierten und sicheren Technologie, die Manuelle Therapietechniken integriert und während der Rehabilitation eine dreifache Wirkung im Gewebe bewirkt: eine schnellere Genesung, eine höhere fibrinolytische Wirkung und eine Steigerung des körpereigenen Entzündungsmanagements. Diese drei verschiedenen Wirkungsweisen helfen sowohl bei akuten Pathologien als auch bei chronischen Beschwerden.


Zelluläre Biostimulation


(athermisch) Der applizierte hochfrequente Strom steigert, selbst unter athermischen Bedingungen die intra- und extrazellulären Wechselwirkungen und erzielt eine Geweberegeneration. Der Stoffwechsel sowie die Sauerstoffnachfrage der Zellen wird gesteigert.


Mikrozirkulation und O2-Steigerung


(thermisch, Vasodilatation) Die Steigerung der Mikrozirkulation ergänzt die Biostimulation und führt den Geweben die zur Regenerierung nötigen Elemente zu. Die Vasodilatation nährt und reichert das Gewebe mit Sauerstoff an, wodurch es zu einer Verbesserung der venösen Resorption kommt.


Hyperaktivierung


(hyperthermisch) Die Hyperthermie steigert enorm den Zellstoffwechsel und verändert zur Bekämpfung der Fibrose das Gleichgewicht im Gewebe. Das Gewebe wird selbst in chronischen Fällen, bei denen die Fibrose bereits seit langer Zeit fortgeschritten ist, reorganisiert. (Wie zum Beispiel bei Folgeerscheinungen von Traumen oder Arthrose).


Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.indiba-germany.de/index.hctml

801

© 2008 My Cool Company